Hall of Fame

Eperaner macht Niederlande unsicher - Die Twents Open

Als einziger Spieler des VfM Bottrop nahm André Appelmann beim MGC Twente am Pokalturnier teil. Dies lag aber alleine an der geringen Entfernung zum Heimatort (30km). Veni Vidi Vici - Er kam, sah und siegte! André spielte von den knapp 40 Teilnehmern mit 95 Schlägen das beste Gesamtergebnis und bekam hierfür einen Wanderpokal. Er ist der erste deutsche Spieler, welcher sich auf diesem Pokal verewigen wird. Die Niederländer bewiesen ihre Gastfreundschaft, sodass ein Wiedersehen nur durch eine Überschneidung mit anderen Terminen eine erneute Teilnahme unmöglich machen könnte.

Pokalturnier in Epe - Büttgen - Gladbeck

Zeitgleich fanden die Pokalturniere in Epe, Büttgen und Gladbeck statt. Beide mit Bottroper Beteiligung. Während in Epe mit Laura Vielhauer, Karin Merkens, Jörg Jansen und André Appelmann an den Start gingen, vertraten in Büttgen Klaus Jarosch, Helmut König und Bernd Weber "die Blau-Weißen". In Büttgen wurden mittelmäßige Ergebnisse erzielt, sodass hier lediglich auch mittelmäßige Platzierungen erspielt wurden. In Epe ging allerdings die Post ab. Karin landete auf Rang vier. Laura konnte die Damenkonkurrenz gewinnen. Genauso wie André Appelmann. Dies war auch so zu erwarten, da die beiden gebürtigen Gronauer nur 500m von der Anlage entfernt wohnen und somit ideale Trainingsbedingungen haben. Jörg Jansen wurde nach Stechen gegen Winni van der Wals vierter. Die Mannschaft belegte mit nur zwei Schlag Rückstand

Weiterlesen: Pokalturnier in Epe - Büttgen - Gladbeck

Stadtmeisterschaft 2017 - Rückblick

Minigolf-Stadtmeister kann man nur werden, wer auch an dem Pokalturnier teilnimmt. Jeder startet von seinem Alter her in der entsprechenden Kategorie. Damit es fair bleibt, spielen die Publikumsspieler in der Kategorie Amateure. Allerdings kann sich das Publikum bei "den Profis" das entsprechende Material leihen. Den ein oder anderen verwunderten Blick kassiert man schon, wenn man an Bahn eins einen sogenannten Flummi (im Fachjargon Rotationsball - der Ball soll von Bande zu Bande immer nächer ans Loch "rotieren", bis er schließlich hoffentlich reinfällt) rechts in den Zielkreis spielt. Dabei darf der Ball nicht irgendwo hinengespielt werden. Er muss nämlich die Spitze der weißen Ablegelienie überqueren, damit der beste Winkel entsteht. Also nicht gerade einfach.

Weiterlesen: Stadtmeisterschaft 2017 - Rückblick

Vorbereitung in Gelsenkirchen und Godesberg

Bei den schlechten Bedingungen am Wochenende wird der ein oder andere Gedacht haben - Jetzt eine Decke, einen warmen Kakao und ein gutes Buch dazu, um das Schmuddelwetter zu vergessen. Acht Akteure des VfM Bottrop sahen dies anders. Wolfgang Romero trat in Bad Godesberg an, um das Pokalturnier als Training für den ersten Spieltag an selbiger Wirkungsstätte zu nutzen. Hier sprang mit 125 Schlägen auf vier Runden ein solider 5. Platz bei doch sehr widrigen Bedingungen heraus. In Gelsenkirchen gingen gleich 7 Akteure an den Start. Der amtierende Deutsche Meister Rolf Meyer trotze den Bedingungen und siegte in seiner Kategorie mit 86 Schlägen. Elvira Hellmich wurde mit 96 Schlägen dritte. Karin Merkens und Bernd Weber erreichten jeweils Platz 5. Auf den weiteren Plätzen folgten Manfred Krusenbaum (8.) Uwe Hellmich (10.) und Andreas Lammers (14.) In gut zwei Wochen starten die drei Mannschaften in die neue Saison. Manche Spieler sind bereits jetzt in einer bestechenden Frühform. Einige müssen noch an der ein oder anderen Stellschraube bis zum ersten Spieltag drehen, damit die vorgegebenen Ziele von Sportwart Bernd Weber eingehalten werden können - diese lauten nämlich: "Mit allen drei Mannschaften wollen wir den Ligasieg!"

3. Homburger Long Distance Cup

Am 07. + 08.01.2017 fand der 3. Homburger Long Distance Cup statt. Das Turnier war auf 20 Runden begrenzt. Es wurde in Teamwertung gespielt, einer musste immer spielen. Die Bedingungen in der Sporthalle in Wiehl waren gut. Dadurch, dass es eine Doppelhalle ist, kann in der einen Halle gespielt werden und in der anderen Halle geschlafen werden. Das Teilnehmerfeld war gut besetzt, es gingen 25 Paarungen an den Start. Diese 25 Paarungen waren am Sonntag um ca. 9.30 Uhr mit ihren 20 Runden fertig. Auch der VfM Bottrop ging mit zwei Paarungen an den Start. Andre Appelmann spielte mit Helmut König und Bernd Weber mit Klaus Jarosch. Bei zwei Teams aus den eigenen Reihen, ist der interne Kampf auch immer von großem Interesse. Um es vorweg zu nehmen, Bernd und Klaus hatten nicht einen Hauch einer Chance. Bernd und Klaus spielten auf dem  Niveau wir vor 2 Jahren im Schnitt 25,3 Schlag über 20 Runden. Wobei Bernd besser spielte als Klaus, es hat aber zu einem Sonderpreis gereicht. Einen 8 € Verzehrgutschein pro Person haben wir im Verlauf des Turniers gewonnen. Am Ende belegten wir den 14. Platz und haben unser Ziel nicht erreicht. Ganz anders Andre und Helmut, sie konnten sich schnell in die Top Ten spielen. Ab der Hälfte des Turniers lagen sie fast ausschließlich auf dem 5. Platz. Auch sie erhielten einen Sonderpreis, etwas Süßes für die Nerven. Leider gelang der Sprung unter den ersten Vieren  nicht und so erhielte sie auch keinen Preis für ihre tolle Leistung. Die Preise gingen nur an die ersten vier Platzierten. Im Stechen setzten sich Robin und Michael Dickes gegen Danny Hense und Stephan Behrens durch. Ich hoffe es sind alle heil nach Hause gekommen, einen Dank an den Ausrichter.  

 

                                                                                                Homepage VfM Bottrop      Deutscher Minigolfsport Verband      Nordrheinwestälischer Bahnengolf Verband       Stadtsportbund Bottrop                                                                                                                                                                                                         

                                                                                                                                                                                                                                                                               

                                                                                                                                 Home|Kontakt|Impressum|  

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         Copyright © 2017 VfM Bottrop. Alle Rechte vorbehalten.